Auszeichnung für „Djelem, Djelem“, das Internationale Roma-Kultur-Festival

15.12.2017

„Djelem, Djelem“, ein Projekt, an dem der AWO Unterbezirk Dortmund federführend beteiligt ist, hat erneut einen Preis erhalten und ist für die gelebte Willkommenskultur ausgezeichnet worden.

Der Beirat des „Bündnisses für Toleranz und Demokratie“ hat das Festival als vorbildlich eingestuft und unterstützt es mit einem Geldbetrag von 4000 Euro.
2017 fand das Internationale Roma-Kultur-Festival bereits zum vierten Mal statt. „Djelem Djelem“ setzt mit über 50 beteiligten Partnern ein deutliches Zeichen gegen jahrhundertealte Vorurteile, gegen Antiziganismus und neu belebte Feindbilder. Es wirbt für ein unverkrampftes Miteinander und den kulturellen Austausch. Inzwischen ist das Festival jenseits der Dortmunder Nordstadt zu einer festen kulturellen Größe in Dortmund und dem gesamten Ruhrgebiet aufgestiegen – ein Zeichen für eine beherzte Willkommenskultur.
Gemeinsam mit allen Partnern aus den Roma – Selbstorganisationen und den zahlreichen Initiatoren in Dortmund fanden zahlreiche Veranstaltungen über die ganze Stadt verteilt statt: Lesungen, Fachforen, Konzerte, Kunstausstellungen und Filmvorführungen, aber auch Diskussionen und Fortbildungen für Fachkräfte luden dazu ein, die Roma-Kultur kennenzulernen.
Das mittlerweile fünfte Roma-Kultur-Festival wird im September 2018 stattfinden.