„Aktiv für Demokratie und Toleranz“ – Preis für Djelem Djelem

12.06.2018

Schon im vergangenen Jahr wurde die AWO für Ihr Kooperationsprojekt Djelem Djelem als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017 vom Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am Montag, den 11. Juni 2018 von 14.00 bis 15.30 Uhr in Münster statt.

Viele Menschen in Deutschland leisten durch ihr Engagement im Alltag einen wichtigen Beitrag für ein friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft – oft ganz im Stillen. Um beispielhafte Aktionen für Demokratie- und Toleranzförderung zu sammeln und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, hat das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) 2017 zum 17. Mal in Folge den bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgeschrieben. Aus 381 Einsendungen wurden Projekte vom Beirat des BfDT als besonders vorbildlich ausgewählt, darunter das Dortmunder Projekt Djelem Djelem.

Mit dieser öffentlichen Preisverleihung wurde nicht nur das Engagement gewürdigt und die Auszeichnung überreicht, sondern auch Gelegenheit gegeben, das Projekt vorzustellen. In einem moderierten Gespräch mit der Vorsitzenden Gerda Kieninger der AWO UB Dortmund und Sami Dzemailovski, Vorsitzender von Carmen e.V, wurde für alle veranschaulicht, was Djelem Djelem ausmacht.

Gerda Kieninger trat dann gemeinsam mit Ricarda Erdmann, der Projektleiterin bei der AWO UB Dortmund und den Kooperationspartnern Hassan Adzaj (Vorsitzender Romano Than), Martin Loberg (Auslandsgesellschaft), Öykü Özdencanli (Stadt Dortmund), Jörg Loose und Anca Cora (beide AWO) zur Urkundenannahme auf die Bühne.

Wir gratulieren herzlich den Preisträger*innen und wünschen für die diesjährigen Veranstaltungen im Rahmen des Festivals Djelem Djelem ab dem 19.09.2018 ein gutes Gelingen!

 

Termine Djelem Djelem 2018

07.09. – 09.09.   Pre-Opening/ Friedensplatz
19.09.2018          Eröffnung/ Theater im Depot
20.09.2018          Fachtagung: Roma-Mediatoren im Bildungssystem
20.09.2018          Gesprächsabend: Engagement von Roma Akteuren/ Auslandsgesellschaft
21.09.2018          Theaterabend/ Theater im Depot
22.09.2018          Bockparty/ Dietrich-Keuning-Haus
23.09.2018          Familienfest/ Nordmarkt
23.09.2018          Filmabend/ Sweet-Sixteen-Kino

Weitere Nachrichten

Meldung vom 23.01.2020
  In den Räumen an der Klosterstraße liegt ein Kondolenzbuch ausweiterlesen
Meldung vom 21.01.2020
von links: Die neue Vorsitzende Anni Grützpalk, die 2. stellvertretende Vorsitzende Monika Peter und der 1. stellvertretende Vorsitzende Udo Beyna. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Ortsverein Lücklemberg wurden am 20.01.2020 in der Begegnungsstätte die neuen Vorsitzenden gewählt. Im vollbesetzen Saal begrüßte Monika Peter die Mitglieder zur Versammlung: Anni Grutzpalk wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihr zur Seite stehen nun als Stellvertreter*in Udo Beyna und Monika Peter. weiterlesen
Meldung vom 20.01.2020
Jolanthe (58 Jahre) ist seit 2004 in AWO Seniorenwohnstätte Eving als Pflegehilfskraft angestellt. Durch ihre sehr liebevolle und ruhige Art ist sie bei Bewohner*innen und auch als Kollegin sehr beliebt. Im Oktober 2019 ist sie plötzlich erkrankt und es wurde Leukämie festgestellt. Im Dezember erhielt die AWO die Information, dass Jolanthe eine Stammzellenspende benötigt und ein*e passende*r Spender*in noch nicht gefunden wurde. Alle Mitarbeiter*innen waren natürlich schwer getroffen.weiterlesen
Meldung vom 09.01.2020
Die letzte Masche war im Hochsommer gestrickt, die ersten der insgesamt 1427 Schals wurden bereits im August gegen Spenden abgegeben: Die 1500 Euro, die die AWO Dortmund durch diese Aktion eingenommen hat, und die restlichen Schals, das sind auch noch einmal gut 700, nahmen jetzt die Vertreter*innen von fünf Vereinen und Initiativen entgegen, die sich zum Teil seit Jahrzehnten um Obdachlose kümmern.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2020
Das Eugen-Krautscheid-Haus bleibt am Montag, 13.01.2020, aufgrund der Bombenentschärfung am Wochenende ganztägig geschlossen. Die Kurse, Veranstaltungen und offene Treffs entfallen, die Tagespflege, der ambulante Dienst und das Seniorenbüro im EKH sind an diesem Tag persönlich nicht erreichbar. Nähere Infos unter 39 57 20. weiterlesen