Einladung zur 1. Bildungskonferenz Nordstadt: „Bildungschancen in der Dortmunder Nordstadt“ am 5.12.2018

29.11.2018

sehr herzlich laden wir Sie ein zu unserer Veranstaltung

„Bildungschancen in der Dortmunder Nordstadt“

am 5.12.2018
15:00 – 17:30 Uhr
in den Räumen des Bezent e.V. (Münsterstr. 56)

Diese Auftaktveranstaltung zum Thema „Bildungschancen in der Dortmunder Nordstadt“ bildet den Ausgangspunkt und den Beginn einer von der AWO initiierten Veranstaltungsreihe. Die Veranstaltungsreihe soll sich in den kommenden Jahren in Form von regelmäßigen Bildungskonferenzen mit dem Thema Bildungschancen und Chancengerechtigkeit in der Dortmunder Nordstadt auseinandersetzen.

Angesichts der Vielfalt des Themenkomplexes ist es uns wichtig, Expert*innen, Akteure und engagierte Mitbürger*innen mit ihren jeweiligen Perspektiven, Möglichkeiten und Bedarfen zu Wort kommen zu lassen, miteinander in den Dialog zu bringen und gemeinsam die positive Entwicklung der Dortmunder Nordstadt zu gestalten.

Ziel ist es, das vorhandene Engagement in diesem Themenfeld zu bündeln und gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen die Bildungs- und Teilhabechancen der Bewohner*innen des Stadtteils auszubauen, Potenziale zu wecken und die vorhandenen Ressourcen der Nordstadt für die gesamte Kommune nutzbar zu machen.

Vor dem Hintergrund der Heterogenität der Bevölkerung des Stadtteils stellen sich damit für die Auftaktveranstaltung und erste Konferenz die Fragen:

  • Ist Mehrsprachigkeit als Chance oder als Risiko für den Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen zu betrachten?
  • Was muss und kann die Stadtgesellschaft dazu beitragen, diese Ressource sicht- und nutzbar zu machen und ihren Wert anzuerkennen?

Darüber wollen wir mit Vertreter*innen aus der Politik, Lehrer*innen sowie engagierten Bürger*innen und Eltern aus der Nordstadt gemeinsam diskutieren.

Für die Teilnahme an der Podiumsdiskussion sind Volkan Baran (MdL), Thorsten Schick (MdL), Frau Schneckenburger (Stadträtin) sowie Herr Schäfer (ehemaliger Lehrer) angefragt. Moderiert wird die Diskussion von Peter Bandermann (Ruhr-Nachrichten).

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.02.2019
Unter dem Motto „Schals gegen soziale Kälte“ rufen wir dazu auf, gemeinsam viele Schals zu stricken. Diese sollen auf dem großen Jubiläumsfest "100 Jahre AWO" am 30. August in der Dortmunder Innenstadt präsentiert werden: möglichst viele Schals, die – von Menschen aneinander gehalten – dann über eine möglichst spektakulär lange Strecke reichen – eine logistische Herausforderung! Am zweiten Tag des AWO-Festes am 31.08.2019 sollen die „Schals gegen die soziale Kälte“ bereits auf dem Fest gegen Spenden abgegeben werden.weiterlesen
Meldung vom 18.02.2019
Die AWO KiTa Nortkirchenstraße, derzeit auf dem Weg zum Familienzentrum, bietet einen Tag der offenen Tür, am Samstag, den 23. Februar 2019 und in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr verschiedene Einblicke für Groß und Klein. weiterlesen
Meldung vom 13.02.2019
Mit einem Fest in der dobeq-Kulturwerkstatt hat die Arbeiterwohlfahrt Dortmund Joachim Thiele verabschiedet, den langjährigen Bereichsleiter für Bildung und Arbeit sowie Geschäftsführer der Unternehmen dobeq GmbH und GAD GmbH. weiterlesen
Meldung vom 06.02.2019
Vom LaufTreff Bittermark erhielt die AWO eine Spende in Höhe von 500 Euro für das Projekt "Tischlein deck dich". weiterlesen
Meldung vom 30.01.2019
Strömender Regen über dem Schultenhof. Eigentlich kein gutes Wetter für einen Hofrundgang. Die SPD-Landtagsabgeordneten Anja Butschkau und Carina Gödecke, ihres Zeichens Vizepräsidentin des Landtags, kamen dennoch, um sich über die Arbeit der AWO auf dem Schultenhof zu informieren. weiterlesen