AWO Integrationsagentur unterstützt beim web-Learning

15.06.2020

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.05.2022
Für eine gerechtere Gesellschaft braucht es eine ganzheitlich nachhaltige Entwicklung. Grenzen- und generationsübergreifend! Es braucht ökologische und soziale Nachhaltigkeit. WIR FORDERN DIE LANDESREGIERUNG AUF:weiterlesen
Meldung vom 03.05.2022
Wie in all den Vorjahren beteiligte sich die AWO UB Dortmund an der Demonstration, der Kundgebung und am Familienfest des DGB am 1. Mai im Westfalenpark Demonstrationszug von der Alten Synagoge bis zum Westfalenparkweiterlesen
Meldung vom 02.05.2022
Vielfalt ist Grundlage und Ziel einer pluralistischen, demokratischen Gesellschaft. Deshalb ist es zentral, die Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte aktiv zu fördern und zu ermöglichen. Politik und Gesellschaft sind in der Pflicht, strukturelle Benachteiligungen und Hürden abzubauen. WIR FORDERN DIE LANDESREGIERUNG AUF:weiterlesen
Meldung vom 01.05.2022
Aus dem Atelier Werkstattarbeit!weiterlesen
Meldung vom 29.04.2022
Aufruf des ARBEITSKREISES GEGEN RECHTSEXTREMISMUSzur Unterstützung der DGB Demo am 1. Mai 2022 in Dortmund Dortmund hat nach wie vor keinen Platz für Rechtsextremismus!Gegen die Instrumentalisierung des Tags der Arbeit durch die Dortmunder Naziszene‐Pressemitteilung vom 28.4.22‐weiterlesen
Meldung vom 29.04.2022
Als Christoph Lichtenberg, Produktionsleiter in der WAD, hörte, dass für das Flüchtlingsübergangswohnheim im Holzheck in Dortmund-Eving Handtücher gebraucht wurden, hatte er sofort die Idee, über die hauseigene Wäscherei Unterstützung zu geben. In der Wäscherei arbeiten Menschen mit psychischer, körperlicher und geistiger Beeinträchtigung gemeinsam an allen Arbeitsprozessen. Ein ein­gespieltes Team meistert ein tägliches Wäschevolumen von mehr als 10.000 Kilo und versorgt in 50 Kilometern Umkreis 40 verschiedene Einrichtungen mit sauberer Wäsche.weiterlesen
Meldung vom 28.04.2022
Angesichts der zusätzlichen Aufgaben und immensen Belastungen der letzten zwei Pandemiejahre fordern die Betriebsräte von AWO, Werkstätten der AWO und dobeq gemeinsam von der Politik eine Corona-Prämie für ihre Kolleg*innen. Dazu überreichten sie die von den Beschäftigten gesammelten 1.860 Unterschriften an die AWO-Vorsitzende Anja Butschkau, die diese Forderung gemeinsam mit Nadja Lüders und Volkan Baran als SPD-Landtagsabgeordnete an die Landesregierung übergeben soll.weiterlesen
Meldung vom 27.04.2022
Ausbauen: Mieterschutz!Die Situation auf dem Wohnungsmarkt in NRW ist seit Jahren extrem angespannt. Die Mieten sind stark gestiegen. Die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen und Luxusmodernisierungen verdrängen Mieterinnen und Mieter aus ihren Wohnungen. Der Verlust der Wohnung ist eine reale Gefahr. Deshalb muss der Mieterschutz dringend ausgebaut werden. WIR FORDERN DIE LANDESREGIERUNG AUF:weiterlesen
Meldung vom 26.04.2022
Wer: AWO Eugen-Krautscheid-Haus Wo: Eugen-Krautscheid-Haus, Lange Str. 42, 44137 Dortmund Wann: Dienstag, 03.05.2022, 14.30 Uhr Kostenfrei! Jeder Mensch kann durch Krankheit, Alter oder Unfall in die Lage kommen, dass er nicht mehr für sich entscheiden kann. Marion Koslowski vom Seniorenbüro Innenstadt-West informiert über die Möglichkeiten der Vorsorge durch Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.weiterlesen
Meldung vom 26.04.2022
Traditionell lädt der DGB am 1. Mai zur Kundgebung in den Westfalenpark ein und die AWO UB Dortmund beteiligt sich daran. Wir treffen uns mit einer AWO-Gruppe um 10.30 Uhr vor dem AWO StadtZentrum Klosterstraße, um dann gemeinsam, mit AWO-Fahnen ausgestattet, zum Theatervorplatz zu laufen, wo um 11 Uhr die offizielle Demonstration beginnt. Gemeinsam geht es dann weiter zum Westfalenpark.weiterlesen