AWO-Projekt „Global-Neutral - voll normal!“

29.11.2020

„Nachhaltige und schöne selbstgebaute Geschenke für Weihnachten sind nur ein Resultat des Nachhaltigkeitsprojekts „Global-Neutral - voll normal!“ der AWO Jugendfreizeitstätte Derne. Dazu gibt es bald ein Video, in dem es um die Herstellung von Kosmetik geht – sehr zur Freude besonders der Teilnehmerinnen. Doch auch der eine oder andere Projektteilnehmer kann sicherlich damit etwas anfangen oder hat so schon ein schönes Weihnachtsgeschenk für Mutter, Oma oder Schwester.

Wichtig ist dem AWO-Team jedoch insgesamt die Förderung nachhaltigen Denkens und Handelns durch einen spielerischen und erlebnisreichen Anstoß von Veränderungsprozessen in Bezug auf das eigene Verhalten, den Konsum und ein bewusstes Umgehen mit der Umwelt. Das Projekt ist in unterschiedliche Module unterteilt, die sich mit den verschiedenen Themen gesunde/ ausgewogene Ernährung, Nachhaltigkeit, Verschwendung/Upcycling und Fairer Handel/ Konsum befassen.

Workshops in den Sommer- und Herbstferien setzten sich bereits mit Solarenergie und Windkraft auseinander. Zudem wurden Hochbeete gebaut, in denen im Frühjahr Gemüse und Kräuter angebaut werden sollen. Während des aktuellen Light-Lock-Down wird der Kontakt digital gehalten. Die Kinder bekommen wöchentlich Kochvideos zur Verfügung gestellt, die im Vorfeld im Jugendhaus gedreht wurden. Jede Woche geht nun ein neues Video viral und die für das Rezept benötigten Zutaten werden den Projektteilnehmer*innen durch Mitarbeiter*innen zugestellt.

Der herzliche Empfang an der Haustür und vor allem auch die tollen Rückmeldungen per Foto oder Video zeigen deutlich, mit wieviel Spaß und Freude die Kinder am Projekt teilnehmen. Zusätzlich zu den Videos und Zutaten werden die Projektkinder wöchentlich mit Infoblättern versorgt über die saisonalen und regionalen Zutaten des jeweiligen Rezepts. So kann auf diesem Weg eine Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung und Klima stattfinden. Seit Sommer dieses Jahres führt die AWO Jugendfreizeitstätte Derne das Projekt „Global-Neutral - voll normal!“ durch. Es wird gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 29.01.2023
Erstmals lud der AWO-ORTSVEREIN Asseln/Husen/Kurl am Samstag, 28.01.23, zum "Winterzauber" ans Marie-Juchacz-Haus in Asseln ein. Bei tollem Winterwetter für Glühwein, Bratwurst und Stockbrot machten die zahlreichen Besucher die Veranstaltung zum tollen Erfolg. weiterlesen
Meldung vom 27.01.2023
Heute am 27. Januar ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. An diesem Tag wird erinnert an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee im Jahr 1945 und die über sechs Millionen Juden und vielen anderen Opfer, die während der nationalsozialistischen Herrschaft ermordet wurden. Seit 1996 ist der 27. Januar in der Bundesrepublik der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“. Anlässlich des Gedenkens gibt es heute im Bundestag eine zentrale Gedenkveranstaltung. Auch in Dortmund finden mehrere Gedenkveranstaltungen statt. weiterlesen
Meldung vom 27.01.2023
AWO fordert ambitionierte Armutsbekämpfung und Beseitigung sozialer Schieflagen durch eine echte Kindergrundsicherung.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Jeden 1. Freitag im Monat von 9 bis 11 Uhr im Eugen-Krautscheid-Haus, Lange Str. 42, 44137 Dortmund nächster Termin: 03. Februar 2023   Welche Entlastungsmöglichkeiten bietet die Pflegeversicherung für pflegende Angehörige? Die Mitarbeiterinnen der AWO Tagespflege und des Seniorenbüros Innenstadt-West laden herzlich zum Frühstückstreff ein. Hier können Sie ihre Fragen loswerden und Tipps und Erfahrungen austauschen.weiterlesen
Meldung vom 26.01.2023
Ihr*e Partner*in kommt ins Krankenhaus, muss medizinisch versorgt werden, kann aber selbst keine eigene Entscheidung zu weiteren Behandlungen abgeben. Eine schriftliche Vorsorgeregelung liegt nicht vor. Bislang hatten Ehepartner*innen nicht die Möglichkeit gehabt sich gegenseitig ohne schriftliche Vollmacht zu vertreten. Mit dem neuen Notvertretungsrecht ändert sich einiges. Hier erhalten Sie einen Überblick. Das ist neuweiterlesen
Meldung vom 25.01.2023
Vom 19.01. - 22.01.2023 hat der Vorstand der AWO Dortmund im Rahmen seiner jährlich statfindenden Klausurtagung die Weichen für die Arbeit im Jahr 2023 gestellt. Neben den erforderlichen Feststellungen und Beschlüssen zum Wirtschaftsplan wurde auch über die fachlichen Aspekte diskutiert und abgestimmt. Für 2023 steht insbesondere die Belebung der Begegnungsstätten im Mittelpunkt. weiterlesen