Digitaler Internationaler Frauen*tag am 08.03.2021

02.03.2021

Gerne weist die AWO UB Dortmund auf das vielfältige digitale Angebot zum Internationalen Frauentag am 8. März hin, zu dem das Gleichstellungsbüro zusammen mit dem Team vom Dortmunder U herzlich einlädt.

Zum einen ist das Gleichstellungsbüro in einem Live-Stream ab 15 Uhr über den YouTube-Kanal der Stadt Dortmund präsent, zum anderen bieten mehrere Frauenverbände und weitere Institutionen digitale Workshops zu spannenden Themen an, die jeweils um 17 Uhr starten.
Während man den Live-Stream ohne Voranmeldung einfach über das Internet anschauen kann, sind für die Workshopangebote Anmeldungen erforderlich. Folgende Workshops können noch bis zum 3. März gebucht werden:

Workshop 1: Was Karriere ausmacht - Frauen in Führungsetagen
Workshop 2: Eine Hommage an Sophie Scholl. Zum 100. Geburtstag der Widerstandskämpferin im Jahr 2021
Workshop 3: We should all be Feminists: Was ist eigentlich (POP-) Feminismus?
Workshop 4: Catcalling!
Workshop 6: Vorteile und Herausforderungen als Frau in der Führungsrolle- wissenschaftliche Erkenntnisse praktisch umgesetzt.
Workshop 7: Das Gender Pay Gap Experiment

In dem beigefügten Flyer finden sich weitere Informationen zu den jeweiligen Workshops. Bitte nutzen Sie den folgenden Link für Ihre Anmeldung: www.dortmund.de/ift2021.
Sie erhalten Ihre Anmeldebestätigung in Form einer automatisch generierten E-Mail. Die entsprechenden Zugangsdaten zur Teilnahme am Workshop erhalten Sie gesondert.

Zum Livestream
Auch der Livestream hat viel zu bieten! Neben der Begrüßung durch den Oberbürgermeister Thomas Westphal und der Verleihung des mit 1.500 Euro dotierten Dr. Edith Peritz-Preis für besonderes Engagement in der Gleichstellungsarbeit warten drei weitere spannende Programmpunkte. Entdecken Sie Ihr Gen der charismatischen Überzeugungskraft mit Susanne Wilhelmina oder lernen Sie Maxa Zoller, die künstlerische Leiterin des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund|Köln und ihren spannenden Werdegang kennen! Als finalen Abschluss haben Sie Gelegenheit bei der Sonderausgabe von „Butler, Butch, Beyoncé“ in den generationsübergreifenden Dialog der Feminismen zu treten. Zudem empfiehlt es sich, einen digitalen Blick in das Dortmunder U zu werfen - dieser ist ab dem 8. März auf den Internetseiten des Gleichstellungsbüros und des Dortmunder U's einsehbar!
Alle Informationen zu den Workshops, zum Livestream und zum digitalen Blick ins Dortmunder U unter www.dortmund.de/ift2021

 Hier weitere Informationen: IFT-Folder

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.09.2021
Klimawandel gestalten - Nachhaltig wirtschaften Marthe Pflüger, Leiterin des Schultenhofs:weiterlesen
Meldung vom 21.09.2021
Nachhaltigkeitfest zur Eröffnung des BunkerPlus Garten Wann: Samstag, 25.09.2021, 14:00 – 18:00 Uhr Wo: Außengelände des BunkerPlus, Blücherstr. 27, 44147 Dortmundweiterlesen
Meldung vom 21.09.2021
Berlin, den 21. September 2021. Zum Welt-Alzheimertag fordert die Arbeiterwohlfahrt mehr Unterstützung für Alzheimer-Erkrankte und ihre Angehörigen. Dazu erklärt Brigitte Döcker, Mitglied des AWO Bundesvorstandes:weiterlesen
Meldung vom 21.09.2021
Das Netzwerk Senioren Innenstadt West veranstaltet einen Tag zum Thema „Demenz“. Betroffene berichten über persönliche Erfahrungen und beschreiben eigene, selbst entwickelte Bewältigungsstrategien Sie bieten damit einen besonderen Zugang zum Thema.Das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch unter Teilnehmer*innen soll angeregt werden, so dass unterstützende Netzwerke entstehen können. Es werden verschiedene Vorträge über Entlastungsmöglichkeiten angeboten.weiterlesen
Meldung vom 19.09.2021
Das Atelier Werkstattarbeit stellt sich vor!weiterlesen
Meldung vom 17.09.2021
Der Markt kann die Daseinsvorsorge nicht regeln Mirja Düwel, Geschäftsführerin der AWO Dortmund: Gemeinsam mit den anderen Wohlfahrtsverbänden nimmt die AWO in Deutschland eine zentrale Rolle im Sozialsystem wahr. Das hat gute Gründe. Allen Menschen muss gleichberechtigte Teilhabe möglich sein. Mit diesem Ziel bieten wir soziale Dienstleistungen an, fördern ehrenamtliches Engagement und geben Menschen, die Unterstützung benötigen, eine Stimme.weiterlesen
Meldung vom 16.09.2021
Endlich ist es soweit! Der Liga Start steht. Am 19.September 2021 rollt der Ball um 11 Uhr auf dem Fußballplatz am Treffpunkt Konkret. weiterlesen
Meldung vom 16.09.2021
Ein Projekt in Zeiten der Corona-Pandemie. Die Koordinatorin von Begegnung VorOrt im Stadtbezirk Aplerbeck, Viola Dressler, hat in den vergangenen Monaten Senior*innen interviewt. Sie wollte herausfinden, wie es ihnen in der Pandemie geht, welche Auswirkungen die Situation auf sie hat und wie sie damit umgehen.Eine Fotografin hat Viola Dressler bei den Interviews begleitet.weiterlesen
Meldung vom 15.09.2021
Zivilgesellschaft und Ehrenamt stärken Cordula von Koenen, Leiterin der AWO-Verbandsarbeit: Die AWO lebt vom Ehrenamt! Sich zuständig, sich verantwortlich fühlen, die „Ärmel hochkrempeln“ und selbst aktiv werden: Hilfe zur Selbsthilfe – ein wesentliches Prinzip bei der AWO. Tief verwurzelt im Verband nimmt ehrenamtliches Engagement auch im Unternehmen einen großen Raum ein: Ehrenamtliche engagieren sich in Einrichtungen, sind in sozialen Diensten aktiv und organisieren ganze Begegnungsstätten.weiterlesen
Meldung vom 14.09.2021
AWO Integrationsagentur und Multikulturelles Forum laden zu kostenlosen Seminaren ein, die die Netzwerkarbeit und Vereinsarbeit in Migrantenvereinen stärken. weiterlesen