Video "Diskriminierung - Was hat das mit mir zu tun?"

16.03.2021

„Gemeinsam Demokratie stärken“ ist der Leitgedanke der AWO, um aktiv gegen Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen. Unter anderem hat der AWO Unterbezirk Dortmund dafür das Projekt „Zukunft mit Herz gestalten!“ auf die Beine gestellt. In Zusammenarbeit mit dem AWO Bundesverband entwickelte das Projektteam nun das Kurzvideo „Diskriminierung – Was hat das mit mir zu tun?“.

Der Film vermittelt uns, warum Engagement für AWO-Werte wie Solidarität und Gerechtigkeit sowie die Auseinandersetzung mit Intoleranz und Ausgrenzung in der AWO wichtig sind. Und was hat das mit uns zu tun? Anhand von Check-Up-Fragen sind wir eingeladen, unsere ganz persönlichen Privilegien sowie Benachteiligungen zu reflektieren und uns ihrer so bewusst(er) zu werden. Denn eins ist klar: niemand ist gerne unfreiwillig in der Minderheit.

Der Film wurde von Nordsonne Identity produziert und dauert 2:09 Minuten.

Weitere Informationen:

AWO Demokratie-Homepage

Zukunft mit Herz gestalten!

Weitere Nachrichten

Meldung vom 23.07.2021
Auf den Plauderbänken war am vergangenen Donnerstag zeitweise jeder Platz besetzt, so dass Gesprächspartner*innen auch mal stehen mussten. Am Markt in Scharnhorst hatte Begegnung VorOrt in Person von Susanne Schulte zusammen mit Gertrud Löhken-Mehring vom Seniorenbeirat die mobilen Möbel aufgeklappt und es dauerte nicht lange, da ließen sich die ersten Scharnhorster*innen nieder. Themen waren vor allem der Starkregen und was er angerichtet hatte.weiterlesen
Meldung vom 23.07.2021
Berlin, den 20. Juli 2021. Die Flutkatastrophe in verschiedenen Regionen Deutschlands hat zu Verwüstungen geführt, die alle Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens berühren. Michael Groß, Präsident der Arbeiterwohlfahrt:weiterlesen
Meldung vom 22.07.2021
Digitaler Gesprächskreis-Pflegepausefür pflegende Angehörige, Freunde und Nachbar*innen von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz Bei uns Können Sie: · Sich mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen· Von ihren Erfahrungen, aber auch von ihren Ängsten und Sorgen erzählen· Kraft tanken und Unterstützung erfahren· Neue Kontakte knüpfen und neue Wege finden· Sich mit eigenen Themen, Fragen und Wünschen einbringenweiterlesen
Meldung vom 21.07.2021
Beim letzten Kaffeeklatsch wurde im Ortsverein Aplerbeck der 94. Geburtstag einer Besucherin - Agnes Demes - gefeiert. (Alle Personen auf dem Foto sind geimpft.) Alle waren sehr glücklich, endlich wieder zusammen einen Geburtstag zu feiern. weiterlesen
Meldung vom 21.07.2021
Zum Boulespiel lädt Begegnung VorOrt gemeinsam mit der DJK Eintracht Scharnhorst für Freitag, 30. Juli 2021, um 16 Uhr auf die Boule-Anlage im Gneisenau-Park in Derne ein. Inge und Klaus Glaesner von der Boule-Abteilung des Sportvereins bringen nicht nur alle Spielutensilien mit, sie erklären auch die Spielregeln und geben Tipps, damit die Kugeln den richtigen Schwung erhalten und so dicht wie möglich am Schweinchen landen.weiterlesen
Meldung vom 20.07.2021
Die Hilfsbereitschaft für die vom Hochwasser betroffenen Menschen ist hoch. Zahlreiche Anfragen erreichen den Bezirksverband, ob und wie gespendet werden kann. Der Bezirk bietet zwei Möglichkeiten an, die Not der Hochwasseropfer zu lindern: Zum einen können Bewohnerinnen und Bewohner des Martha-Müller-Seniorenzentrums der AWO in Hohenlimburg unterstützt werden, die möglicherweise keine Hausratversicherung mit Elementarschaden abgeschlossen haben. Wer hier Hilfe leisten will, kann seine Spende unter dem Stichwort „Spende Unwetter Opfer“ auf das Konto des Seniorenzentrums überweisen:weiterlesen
Meldung vom 19.07.2021
Eröffnung der neuen „AWO Kita Molkereistraße“ im August im Stadtteil Dortmund Mengedeweiterlesen
Meldung vom 18.07.2021
Das Atelier Werkstattarbeit stellt sich vor!weiterlesen
Meldung vom 18.07.2021
AWO schult Multiplikator*innen! ====================== Im Rahmen der gewünschten Ortsvereins-Digitalisisierung wurden auch im Asselner Marie-Juchacz-Haus sechs Ortsvereinsmitglieder an (leihweise) zur Verfügung gestellten Tabletts geschult.weiterlesen
Meldung vom 16.07.2021
Es gibt Ecken in Alt-Scharnhorst, die sind selbst dort Wohnenden unbekannt. Die Teilnehmer*innen der geführten Tour durch den Ort, die am Dienstag vor dem Taubenhaus an der Friedrich-Hölscher-Straße startete, gehören jetzt zu den Personen, die auch diese Ecken kennen.weiterlesen