Video "Diskriminierung - Was hat das mit mir zu tun?"

16.03.2021

„Gemeinsam Demokratie stärken“ ist der Leitgedanke der AWO, um aktiv gegen Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen. Unter anderem hat der AWO Unterbezirk Dortmund dafür das Projekt „Zukunft mit Herz gestalten!“ auf die Beine gestellt. In Zusammenarbeit mit dem AWO Bundesverband entwickelte das Projektteam nun das Kurzvideo „Diskriminierung – Was hat das mit mir zu tun?“.

Der Film vermittelt uns, warum Engagement für AWO-Werte wie Solidarität und Gerechtigkeit sowie die Auseinandersetzung mit Intoleranz und Ausgrenzung in der AWO wichtig sind. Und was hat das mit uns zu tun? Anhand von Check-Up-Fragen sind wir eingeladen, unsere ganz persönlichen Privilegien sowie Benachteiligungen zu reflektieren und uns ihrer so bewusst(er) zu werden. Denn eins ist klar: niemand ist gerne unfreiwillig in der Minderheit.

Der Film wurde von Nordsonne Identity produziert und dauert 2:09 Minuten.

Weitere Informationen:

AWO Demokratie-Homepage

Zukunft mit Herz gestalten!

Weitere Nachrichten

Meldung vom 07.07.2021
Kunst aus der Dose – wie geht das? Mit dieser Herausforderung beschäftigten sich am letzten Wochenende acht Teilnehmer*innen in einem Graffiti-Projekt vom offenen Treff der Assistenzagentur.weiterlesen
Meldung vom 06.07.2021
Die Nordstadtliga - eine Kooperation von AWO und Stadtteilschule im Auftrag des Jugendamtes - hat gemeinsam mit der BVB Stiftung „Leuchte auf“ ein vierwöchiges Trainingsangebot initiiert. Das Angebot wird von Trainern der BVB Jugendakademie mit Schülern der Anne Frank Gesamtschule und der Libellengrundschule durchgeführt. Die Bewegung und der gemeinsame Spaß stehen im Vordergrund. Die Nordstadtliga fungiert als koproduktives präventives Projekt, indem die Kinder und Jugendlichen durch Eigeninitiative Mannschaften stellen und fair und mit Spaß ihren Nordstadtligameister ausspielen.weiterlesen
Meldung vom 06.07.2021
Zu einem geführten Rundgang durch Alt-Scharnhorst lädt Begegnung VorOrt zusammen mit dem Geschichtskreis Scharnhorst für Dienstag, 13. Juli, ein.weiterlesen
Meldung vom 05.07.2021
Eine Aktion der AWO Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung, Paar- und Lebensberatung anlässlich 150 Jahre § 218 StGB.weiterlesen
Meldung vom 04.07.2021
Das Atelier Werkstattarbeit stellt sich vor!weiterlesen
Meldung vom 03.07.2021
„Mich macht das total glücklich! Es war die ganze Zeit über so eine merkwürdige Stille und jetzt bin ich so froh über die Kindergeräusche: Unser Hof ohne Spielplatz mit Kindern ist kein richtiger Schultenhof.“ So das herzerfrischende Fazit von Marte Pflüger, der Leiterin des Schultenhofes nach dem Besuch der „Spielplatztester*innen“. Denn: Am Donnerstag hatte eine Gruppe der AWO-KiTa Nortkirchenstraße den Schultenhof in Renninghausen besucht, weil der Spielplatz zu Anfang Juli nach dem Umbau für die Öffentlichkeit wieder freigegeben werden sollte.weiterlesen
Meldung vom 02.07.2021
Am AWO-Familienzentrum Aplerbeckerstraße trafen sich am 01.07.2021 Oberbürgermeister Thomas Westphal und Guntram Pehlke, Vorsitzender vom Vorstand der DSW21 zu einem Ortstermin mit Medienvertreter*innen. Nach dem tragischen Unfall, bei dem im Februar dieses Jahres ein vierjähriges Kind nach dem Kita-Besuch an einer Baustellen-Ampelanlage angefahren wurde und ums Leben kam, war seitens der Stadt und der DSW21 das Verkehrsumfeld mehrerer Kindertagesstätten geprüft worden.weiterlesen
Meldung vom 02.07.2021
„Es gibt wieder Bingo im EKH“!!!weiterlesen
Meldung vom 30.06.2021
Die Mitarbeiterinnen der AWO Tagespflege und des Seniorenbüros Innenstadt-West laden herzlich zum digitalen Gesprächskreis ‚Pflegepause‘ ein. Bei der "Pflegepause" können Sie:weiterlesen
Meldung vom 29.06.2021
Weil die BVB-Fans dieses Jahr nicht zum Pokal-Gucken an den Borsigplatz kommen konnten, kommt jetzt der DFB-Pokal zu den Menschen. Zu den Einrichtungen und Vereinen, denen Borussia anbot, die Trophäe in ihren Räumen zu zeigen, gehörten auch die Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt Dortmund (WAD) an der Lindenhorster Straße.weiterlesen