„Gemeinsam statt einsam“ Ein Demenztag im Quartier Innenstadt West

21.09.2021

Das Netzwerk Senioren Innenstadt West veranstaltet einen Tag zum Thema „Demenz“.

Betroffene berichten über persönliche Erfahrungen und beschreiben eigene, selbst entwickelte Bewältigungsstrategien. Sie bieten damit einen besonderen Zugang zum Thema.
Das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch unter Teilnehmer*innen soll angeregt werden, so dass unterstützende Netzwerke entstehen können.

Es werden verschiedene Vorträge über Entlastungsmöglichkeiten angeboten.

Für Betroffene und sorgende Angehörige wird ein Einblick in verschiedene Entspannungstechniken sowie Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gegeben, welche beispielsweise auch als Ehepaar erlernt werden können.

Neben dem vielfältigen Angebot bietet das Cafe des Theodor-Fliedner-Heimes die Möglichkeit, sich zu stärken und gemeinsam auszutauschen.

Wann?    Dienstag - 28.Sep. 2021 - 9.45-16.00 Uhr

Wo?        im Theodor-Fliedner-Heim, Wittekindstr.96/98 a, 44137 Dortmund

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Anmeldung: unter 0231. 50 11 340 oder seniorenbuerowest@stadtdo.de wird gebeten.
Die Veranstaltung wird unter Berücksichtigung der jeweils aktuell geltenden Vorgaben der Coronaschutzverordnung durchgeführt

Programm - Flyer

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 15.11.2021
Online-Workshop mit Laura Chlebos: Die Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung, Paar- und Lebensberatung des AWO Unterbezirks Dortmund und das AWO-Projekt Zukunft mit Herz gestalten! laden ein! Toxische Männlichkeit Welche Männlichkeit ist giftig? Wie wir destruktive Denk- und Handlungsweisen erkennen und ändern können weiterlesen
Meldung vom 15.11.2021
Der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl sucht eine*n ehrenamtlichen Fahrer*in für das AWO-Mobil. Mit dem AWO-Mobil werden Besucher*innen der Begegnungsstätten in Asseln und Husen von Zuhause abgeholt und nach Veranstaltungsende wieder zurückgebracht. Die Fahrten fallen vorwiegend montags, dienstags und freitags zwischen ca. 13.30 und 17.00 Uhr an.weiterlesen
Meldung vom 15.11.2021
Seit Beginn der COVID-19-Pandemie 2020 engagieren sich die Jugendlichen Freya Erdmann (15 Jahre), Solveig Erdmann (17 Jahre) und Filip Dimovski (16 Jahre) ehrenamtlich im Projekt Homeschooling@Bunker der AWO Migrationsdienste.weiterlesen
Meldung vom 14.11.2021
Aus dem Atelier Werkstattarbeit!weiterlesen
Meldung vom 14.11.2021
Zur Führung durch die Kirche St. Dionysius in Kirchderne lädt Begegnung VorOrt für Donnerstag, 18. November, um 14.30 Uhr ein.weiterlesen
Meldung vom 13.11.2021
Anja Butschkau, Vorsitzende der AWO Dortmund, freut sich über eine E-Bike-Ladestation, die durch die großzügige Förderung der Bezirksvertretung Innenstadt-West möglich wurde. Die Ladestation mit drei Anschlüssen, von der AWO direkt am Westpark betrieben, wurde im Rahmen der Errichtung von Fahrradstellplätzen mit 12 Fahrradbügeln zur Förderung des Radverkehrs geplant. Schlüssel für die Ladestationen können gegen Pfand im Eugen-Krautscheid-Haus und im BierCafé West während der Öffnungszeiten ausgeliehen werden.weiterlesen
Meldung vom 13.11.2021
Unter dem Motto „Den Farben freien FarbverLauf lassen“ trafen sich heute fünf Teilnehmer*innen (und ein Besucherhund) in der Begegnungsstätte Lücklemberg. Zuerst wurden verschiedene Malmaterialien vorgestellt. Dann konnten die Teilnehmer*innen wählen, woran sie sich ausprobieren wollten. Eine Fortsetzung ist geplant am Samstag, den 20.11.2021 ab 15:00 Uhr. Interessierte können sich noch anmelden unter 0171.2666404. weiterlesen
Meldung vom 12.11.2021
Der AWO Bundesverband hat als Träger der Koordinierungsstelle "Queer im Alter" eine neue Informations-Website und Materialien veröffentlicht. Die Website und das Angebot der Koordinierungsstelle Queer im Alter richten sich an Einrichtungen der Altenhilfe, Entscheidungsträger*innen von Verbänden und Politik, an Trainer*innen und Anbieter*innen der beruflichen Erwachsenenbildung sowie an interessierte LSBTIQ*-Senior*innen und wird diesen zur freien Nutzung und Anwendung zur Verfügung gestellt.weiterlesen
Meldung vom 12.11.2021
Zu alten Bauernhöfen und neuen Pumpwerken, entlang von Zechenhäusern und besonderen Sportplätzen ging der zweite Spaziergang durch Kirchderne, zu dem Begegnung VorOrt Scharnhorst zusammen mit dem AWO Ortsverein Kirchderne eingeladen hatte. Bruno Schreurs, der sich in dem ehemaligen Dorf und dessen Geschichte bestens auskennt, hatte sich akribisch vorbereitet und berichtete aus Siedlungsgeschichte, Politik und Wirtschaftsentwicklung. So waren die weithin bekannten Weihnachtsgänse des Hofes Kuse ebenso Thema wie die Wasser-Versorgung und -entsorgung des Ortes durch den Lippeverband.weiterlesen
Meldung vom 12.11.2021
Kleiner Film mit Impressionen.... weiterlesen