AWO Kita an der Molkereistraße in Mengede

11.11.2021

Am 1. August 2020 haben wir unsere neue AWO Kita an der Molkereistraße in Dortmund Mengede eröffnet.

Wir bieten 105 Kindern zwischen vier Monaten bis zum Schuleintritt, Betreuungsplätze an.

Die „AWO Kita Molkereistraße“ ist die erste Kita der AWO Dortmund, die von Beginn an nach dem „Offenen Konzept“ arbeitet. „Durch die „Offene Arbeit“ leben die Kinder in unserer AWO Kita „Molkereistraße“ ein soziales Miteinander, erproben ihre Selbstwirksamkeit in einer für sie anregenden Atmosphäre und erleben ein nachhaltiges Lernen.“ Wir als Pädagog*innen verstehen uns als Begleiter*innen, die die Kinder auf ihrer großen Entdeckungsreise durch die Welt unterstützen möchten. Die Kinder sollen sich in den differenziert und ansprechend gestalteten Funktionsräumen ausprobieren und ihren Fähigkeiten und Interessen nachgehen. Uns ist wichtig, dass die Kinder weitestgehend selbstbestimmt ihren Kita-Alltag gestalten und sich daran entwickeln können.

Neben einem Atelier, einem Werkraum, einem Bewegungsraum, einem Raum zum Bauen und Konstruieren, einer Bücherei sowie einem Raum zum Forschen und Experimentieren sowie für das Rollenspiel, gibt es auch ein Kinderrestaurant, in dem die Kinder die frisch zubereiteten Mahlzeiten einnehmen. Die Betreuungszeiten sind Montag bis Freitag von 07.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Wir suchen noch 2 Mitarbeiter*innen die motiviert sind, unser Konzept zu leben und weiter zu entwickeln.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 08.03.2022
Seit über 100 Jahren feiern Frauen den „Internationalen Tag der Frauen“, an dem weltweit auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Der Tag soll die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegung feiern und gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf bestehende Diskriminierungen und Ungleichheiten richten. Und er will dazu ermutigen, sich für Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen.weiterlesen
Meldung vom 08.03.2022
Ein MITMACH-Aufruf des Seniorenbüros Innenstadt- West: Liebe Dortmunder Senior*innen, liebe Mitbürger*innen, liebe Kinder,weiterlesen
Meldung vom 07.03.2022
Gerne möchte die AWO Dortmund auf die Veranstaltung zum diesjährigen Equal Pay Day 11.03.2022 aufmerksam machen und zur Teilnahme ab 10:00 Uhr einladen!weiterlesen
Meldung vom 06.03.2022
Aus dem Atelier Werkstattarbeit!weiterlesen
Meldung vom 04.03.2022
für pflegende Angehörige, Freunde und Nachbar*innen von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz Bei uns können Sie: · Sich mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen· Von ihren Erfahrungen, aber auch von ihren Ängsten und Sorgen erzählen· Kraft tanken und Unterstützung erfahren· Neue Kontakte knüpfen und neue Wege finden· Sich mit eigenen Themen, Fragen und Wünschen einbringen Montag der, 07. März 2022 von 17.00 - 18.30 Uhrweiterlesen
Meldung vom 04.03.2022
Der Arbeitsgemeinschaft der Verbände der freien Wohlfahrtspflege, bestehend aus AWO, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz, Paritätischer Wohlfahrtsverband und Jüdische Kultusgemeinde, liegen Informationen vor, wonach an diesem Wochenende die ersten Flüchtlinge Dortmund erreichen.weiterlesen
Meldung vom 03.03.2022
Großzügige Spende des Fördervereins Eving. Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über einen besonderen Besuch. Denn am Rosenmontag kam der Förderverein der AWO Seniorenwohnstätte Eving ins Haus, vertreten durch Hans-Jürgen Unterkötter, Monika Anders und Heidi Nürnberger, um den neuen Snoezelwagen zu übergeben. Ebenfalls zu Gast war Anja Butschkau, SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des AWO Unterbezirks Dortmund.weiterlesen
Meldung vom 02.03.2022
„Haben Sie Lust und Zeit, sich ehrenamtlich zu engagieren?“ fragt Jenny Woop und sucht Menschen für die Begegnungsstättenarbeit in Wickede.weiterlesen
Meldung vom 02.03.2022
Musik und Feiern in der AWO Seniorenwohnstätte am Süggelweg gegen schlechte Gedanken Eving. Eine Bewohnerin des AWO Seniorenheims Eving sitzt am Tisch und liest wie jeden Morgen ihre Zeitung. Sie sieht Bilder von Panzern, Soldaten und flüchtenden Menschen in der Ukraine. „Da kommt alles wieder hoch“, erzählt die 86-Jährige. „Wir mussten immer sofort in den Bunker, wenn die Sirenen gingen.“ Die Schlagzeilen und auch die Gedanken sind momentan bestimmt vom Krieg.weiterlesen
Meldung vom 02.03.2022
AWO-Aktion gegen soziale Ungleichheit, Armut und Ausgrenzungweiterlesen