AWO begrüßt Heizkostenzuschuss und fordert langfristige Lösungen für gestiegene Stromkosten

18.01.2022

Berlin, 13.01.2022. Medienberichten zufolge soll noch in diesem Jahr ein einmaliger Heizkostenzuschuss für Haushalte im Wohngeldbezug ausgezahlt werden.

Dazu erklärt AWO Präsident Michael Groß: „Wir begrüßen, dass die Bundesregierung nun zügig auf die steigenden Energiepreise reagiert. Der Heizkostenzuschuss ist ein erster wichtiger Baustein, um Preissteigerungen für Menschen mit wenig Einkommen abzufedern.“

Eine Vorlage des Bundesbauministeriums zum Heizkostenzuschuss soll demnächst im Bundeskabinett beraten werden. Demnach sollen Ein-Personen-Haushalte 135 Euro und Zwei-Personenhaushalte 175 Euro erhalten. Für jedes weitere Haushaltsmitglied sind weitere 35 Euro vorgesehen. „Um Haushalte mit Armutsrisiko dauerhaft zu entlasten, braucht es aber langfristig wirksame Maßnahmen“, sagt dazu Jens M. Schubert, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes, „Wichtig ist zudem, dass auch die prekäre Situation von Menschen außerhalb des Wohngeldbezugs berücksichtigt wird. Für Personen im Grundsicherungsbezug muss es eine Zusicherung geben, dass die absehbar hohen Nachzahlungen im kommenden Jahr vollumfänglich übernommen werden. Insbesondere die rasant steigenden Energiekosten belasten auch die Menschen in der Grundsicherung enorm. Das Leistungsniveau und der Mechanismus der jährlichen Fortschreibung des Regelbedarfes decken die Mehrkosten nicht ab; auch sind unterjährige Anpassungen zu ermöglichen. Die Inflation wirkt hier wie eine Leistungskürzung. Ein kurzfristiger Zuschuss sowie eine langfristige Reform für diesen Bereich sind dringend geboten.“

Quelle: AWO Bundesverband, Pressestelle

Weitere Nachrichten

Meldung vom 19.04.2022
Die AWO Kirchhörde-Kruckel-Löttringhausen läd zur April-Wanderung alle Interessierten ganz herzlich ein. Die Strecke ist ca. 6 km lang und leicht zu bewältigen. Sie führt vom Möllershof (A) auf der ehemalige Bahntrasse "Rheinischen Esel" über Kruckel und Rüdinghausen bis nach Annen. Im Restaurant "Scheunentor" (B) ist eine Einkehr geplant. Treffpunkt ist am Sonntag, 24.04.2022, um 11.00 Uhr, am Eingang Möllershof, Hohle Eiche 81, in Löttringhausen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.weiterlesen
Meldung vom 18.04.2022
Alleinerziehende waren und sind gefordert – in allen Lebenslagen. Wir wollen Armut verhindern und selbstbestimmte Lebensführung stärken. Jede fünfte Familie in NRW ist mittlerweile eine Ein-Eltern-Familie. Davon sind immer noch ca. 40 Prozent auf den Bezug von ALG-II angewiesen. Aus unserer Sicht braucht es eine Gesamtstrategie zur unabhängigen Existenzsicherung von Alleinerziehenden. Familienunterstützung und die Arbeitsmarktintegration müssen Hand in Hand gehen. WIR FORDERN DIE LANDESREGIERUNG AUF:weiterlesen
Meldung vom 17.04.2022
Aus dem Atelier Werkstattarbeit!weiterlesen
Meldung vom 15.04.2022
Desinformation wirkt. Im Netz zirkulieren Bilder und Videos, die eine andere Seite des Krieges in der Ukraine zeigen wollen. Sie emotionalisieren durch schockierende Statements, konstruieren Fiktionen und spinnen Feindbilder, um die kriegerischen Handlungen Russlands zu legitimieren. weiterlesen
Meldung vom 15.04.2022
Das Boulespielen macht den Greveler*innen Spaß und macht in Grevel Spaß. So laden Begegnung VorOrt und der örtliche Bürger- und Heimatverein zum nächsten Treffen auf den Dorfplatz ein. Am Mittwoch nach Ostern, das ist der 20. April, um 14 Uhr treffen sich alle, die das Spiel kennenlernen möchten oder schon erfahren sind, auf dem Gelände mit der Adresse In der Liethe/ Am Brandhof.weiterlesen
Meldung vom 14.04.2022
„Digitaler Gesprächskreis Pflegepause“für pflegende Angehörige, Freunde und Nachbar*innen von Pflegebedürftigen und Menschen mit DemenzBei uns können Sie:weiterlesen
Meldung vom 14.04.2022
Nicht auf Ostereiersuche, sondern auf die Suche nach Geschirrtüchern begibt sich auf diesem Wege Marie Naujoks für die Assistenzagentur an der Leuthardstraße:weiterlesen
Meldung vom 13.04.2022
Heute möchten wir den Chor Singbunt vorstellen: Der Chor wurde bereits im Jahr 2019 gegründet und seit August 2021 ist er auch ein AWO-Ortsverein. Leider wurde er, wie alle Chöre, in den letzten Monaten von Corona ziemlich ausgebremst und konnte nicht proben, aber seit März sind alle wieder dabei und üben mit der neuen (Ersatz-) Chorleiterin Katherine Seiss jeden Donnerstag (außer in den Schulferien) von 19:00 -20:30 Uhr im Eugen-Krautscheid-Haus.weiterlesen
Meldung vom 13.04.2022
SOZIALE GERECHTIGKEIT BEDEUTET,JUGENDLICHEN ENDLICH EINE STIMME GEBEN! Es gibt keinen Grund zu warten - auch junge Menschen unter 18 möchten über ihre Zukunft mitentscheiden - sie können und wollen das! Wir fordern Wahlalter 16 – jetzt!weiterlesen
Meldung vom 12.04.2022
Am 12.04.2022 und 13.04.2022 findet in unserem Ladenlokal am Schwanenwall von 08:30-14:00 eine Sonderaktion zu Ostern statt, bei der wir die Türen für ALLE Interessierten öffnen und auch ohne den geforderten Berechtigungsnachweis bei uns eingekauft werden kann. An diesen beiden Tagen stehen pro Besucher 10 Punkte zur Verfügung, unabhängig davon, ob diese Person bereits Kunde im Schatzkästchen ist oder nicht. So erhält jede/r die Möglichkeit, für sich oder die Liebsten ein paar Kleinigkeiten zu besorgen. Für die Kleinen haben wir eine passende Oster-Überraschung parat!weiterlesen