AWO demonstriert für den Offenen Ganztag

13.07.2017

„Gute OGS darf keine Glückssache sein“ – das forderten gestern rund 3000 Demonstranten aus verschiedenen Verbänden vor dem Düsseldorfer Landtag. Auch der AWO-Bezirksverband Westliches Westfalen war dem Aufruf der Freien Wohlfahrtspflege NRW gefolgt und setzte mit über 500  Teilnehmern ein deutliches Signal für eine Verbesserung des Offenen Ganztags an Schulen (OGS).

Die großen Wohlfahrtsverbände fordern eine bessere Finanzierung, verbindliche Standards für Raum und Personal, eine gesetzliche Regelung und ein weiteres Ausbauprogramm. Seit März wurden in vielen Gemeinden und Schulen kreative Aktionen durchgeführt. T-Shirts wurden mit den Wünschen der Kinder gestaltet. Die Politik vor Ort konnte vielfach einbezogen und überzeugt werden, dass sich an den Missständen dringend etwas ändern muss. Dabei ist die Landesregierung gefordert.

Joachim Stamp (Minister für Jugend, Familie, Flüchtlinge und Integration) und Schulministerin Yvonne Gebauer besuchten spontan die Kundgebung. Sie versicherten, Gespräche aufzunehmen, um die Forderungen der Freien Wohlfahrtspflege aufzugreifen.

            

Weitere Nachrichten

Meldung vom 17.07.2018
Die AWO erweitert ihre Geschäftsstelle an der Klosterstraße um das Gebäude Schwanenwall 44. weiterlesen
Meldung vom 13.07.2018
Zwei Häuser in der Schleswiger Straße, am Nordmarkt, hat der Unterbezirk Dortmund der Arbeiterwohlfahrt (AWO) gekauft und saniert. Am Montag, 09.07.2018 wurde die AWO für die farbliche Neugestaltung beim Dortmunder Fassadenwettbewerb 2017 (der Sparkasse Dortmund, des Eigentümerverbandes Haus & Grund Dortmund e. V., des DMB Mieterbund Dortmund e. V. und der Maler- und Lackiererinnung Dortmund und Lünen) für beide Fassaden ausgezeichnet. weiterlesen
Meldung vom 11.07.2018
Quartiersfonds finanziert Schachfeld auf dem Nordmarkt Ende 2017 entstand auf Anregung des Arbeitskreises Schleswiger Viertel die Idee zu einem Outdoor-Schachfeld auf dem Nordmarkt. weiterlesen
Meldung vom 10.07.2018
Am Dortmunder Nordmarkt, in der Schleswiger Straße, hat der Unterbezirk Dortmund der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zwei Häuser gekauft und saniert. Motive an der Fassaden erinnern an die Dortmunder Edelweißpiraten, die während der NS-Zeit Widerstand leisteten. Am Freitag, den 06.07.18 lud die AWO Bewohner*innen, Nachbar*innen und Kooperationspartner*innen zum Einweihungsfest mit Musik und politischen Inhalten. weiterlesen
Meldung vom 08.07.2018
Das Dach ist fertig, die Fenster sind eingebaut, jetzt kommen die Innenausbauten. Es geht also flott voran in der AWO Kita Braunschweiger Straße. weiterlesen
Meldung vom 28.06.2018
"Schwarzes Gold von Eving“ Das Thema Bergbau stand im Mittelpunkt des 11. Seniorentages am Samstag, 23.06.2018 von 11 Uhr bis 16 Uhr. weiterlesen
Meldung vom 27.06.2018
Am 23.06.2018 fand ab 9.15 UHR auf dem Fußballgelände „ROT-WEISS BAROP 1896 E.V“ an der Stockumer Str. 241 in Dortmund der erste Fußball-Kita-Cup der AWO statt. weiterlesen
Meldung vom 26.06.2018
Der Kunsthaufen feierte seine 2. Premiere und Geburtstag. weiterlesen
Meldung vom 26.06.2018
Die AWO Kindertagesstätte Burgholzstraße öffnete am 22.06.2018 die Türen und feierte mit Eltern und Kindern ein schönes Fest weiterlesen
Meldung vom 22.06.2018
Die AWO Kindertagesstätte Heliosweg feierte am 21.06.2018 ihr viertes Forscherfest vom „Haus der kleinen Forscher“. weiterlesen