Meldung vom 02.02.2021
Berlin, den 01.02.2021. In einem aktuellen Interview kritisiert Vizekanzler Olaf Scholz Pflegeeinrichtungen für ihren Umgang mit den Pandemiefolgen. Er wirft ihnen unter anderem vor, trotz vermeintlich ausreichender Unterstützung der Bundesregierung zu lange keine Teststrategien umgesetzt zu haben. Die Arbeiterwohlfahrt weist die Vorwürfe entschieden zurück. Derartige Aussagen seien „ein Schlag in das Gesicht eines Berufsfeldes an der Grenze zum Zusammenbruch“. Die Kritik richte sich an die falschen Adressaten, so der Verband. Sie sei eher an den Gesundheitsminister zu richten.weiterlesen
Meldung vom 01.02.2021
Das Seniorenbüro Eving stellt ab sofort für Seniorinnen und Senioren einen Rollstuhl kostenlos zum Verleih für die Corona Schutzimpfung im Impfzentrum zu Verfügung. Dank der Spende des Sanitätshauses MA kann schnell und unkompliziert der Rollstuhl nach vorheriger Terminabsprache unter 0231-50 29660 im Seniorenbüro Eving gebucht werden.Neben der Rollstuhlspende wurden FFP2 Masken durch das Sanitätshaus dem Seniorenbüro übergeben.Kontakt Seniorenbüro Eving:August-Wagner-Platz 2-444339 Dortmund0231-50 29660weiterlesen
Meldung vom 29.01.2021
Berlin, den 28.01.2021. Die Arbeiterwohlfahrt veröffentlicht heute im Rahmen einer Onlinekonferenz ein Handbuch mit einem Leitfaden und Maßnahmen zur Öffnung der Altenhilfe für queere Senior*innen. Die Biografien von älteren Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und queeren Menschen (kurz LSBTIQ*) sind oftmals von Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen geprägt.weiterlesen
Meldung vom 28.01.2021
Die AWO hat ihre Mitglieder in Dortmund im Alter über 80 Jahren angeschrieben – und bietet Hilfestellungen bei der Buchung von Impfterminen an, falls diese gewünscht wird. „ Ich freue mich, dass wir zumindest ca. 1.800 Seniorinnen und Senioren in Dortmund ein zusätzliches Unterstützungsangebot machen können.“, so die Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Anja Butschkau.weiterlesen
Meldung vom 11.01.2021
Die Seniorenwohnstätte Eving ist wieder coronafrei. Was am 13.11.2020 mit Quarantänemaßnahmen begann, nachdem sowohl Bewohner*innen als auch Mitarbeitende infiziert wurden, konnte am 05.01.2021 beendet werden: die SWS ist coronafrei.weiterlesen
Meldung vom 07.12.2020
Liebe Angehörige,sehr geehrte Damen und Herren, am Freitag, den 04.12.2020 wurden alle Bewohner*innen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, erneut durch das Gesundheitsamt Dortmund getestet. Aktuell liegen noch positive Covid-Infektionen bei unseren Bewohner*innen sowie bei einzelnen Mitarbeiter*innen vor. Mehr als die Hälfte der Bewohner*innen, die positiv auf das Virus getestet wurden, weisen keinerlei Covid-Symptome mehr auf. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Dortmund haben wir heute folgende Maßnahmen getroffen:weiterlesen
Meldung vom 06.12.2020
Berlin, 04.12.2020. Angesichts der steigenden Infektionszahlen in Pflegeeinrichtungen appelliert die AWO an die Solidarität der Gesellschaft mit den pflegebedürftigen Menschen und den Mitarbeitenden in der Pflege. Die Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen und bringt für jede*n Einzelne*n in unserer Gesellschaft Einschnitte mit sich. Es ist eine Fehlannahme jetzt zu glauben, das Leben in Pflegeheimen könne von solchen Einschränkungen unberührt bleiben. Im Gegenteil: hier besteht die höchste Gefährdungslage bei Erkrankungen.weiterlesen
Meldung vom 23.11.2020
Liebe Angehörige,sehr geehrte Damen und Herren, am Freitag, den 20.11.2020 wurden alle Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen auf Covid-19 getestet. Uns liegen nun die Ergebnisse vor: Es sind insgesamt 25 Bewohner*innen, verteilt auf mehrere Etagen, und insgesamt 11 Mitarbeiter*innen infiziert. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Dortmund haben wir heute folgende Maßnahmen getroffen:weiterlesen
Meldung vom 16.11.2020
Das Seniorenbüro Eving richtete am Dienstag den 10.11.2020 den ersten virtuellen Runden Tisch aus. Das Evinger Seniorennetzwerk trifft sich bis zu vier Mal im Jahr mit Akteuren, die im Handlungsfeld der Seniorenarbeit tätig sind. Dies sind neben stationären und ambulanten Diensten auch viele Vereine, und andere Institutionen die ehren- und hauptamtlich im Bezirk engagiert sind.weiterlesen
Meldung vom 16.06.2020
Ab Mittwoch, 17. Juni, öffnen die Seniorenbüros ihre Türen wieder: Nach vorheriger Terminvereinbarung beraten die Mitarbeitenden wieder persönlich zu allen Anliegen rund ums Älterwerden. Besucher*innen der Seniorenbüros benötigen einen Mund-Nasen-Schutz, müssen Abstand halten und dürfen nur einzeln zur Beratung kommen; Ausnahme: es werden Betreuer*innen, Rechtsbeistände oder Dolmetscher*innen benötigt. Eine Plexiglaswand zwischen Gast und Mitarbeiter*in sorgt dafür, dass der Mundschutz während des Gesprächs abgenommen werden kann. Hausbesuche sind leider weiterhin nicht möglich.weiterlesen