Pflegefachmann/ -frau

Die Welt mit Kinderaugen sehen. Genau dein Ding?

Im Ausbildungsberuf Pflegefachmann/ -frau erwirbst du ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kenntnissen, die dich auf deine Tätigkeit in der Pflege vorbereiten. Du wirst mit den Grundlagen der Pflegewissenschaft vertraut gemacht, einschließlich ethischer und rechtlicher Aspekte sowie pflegerischer Konzepte und Theorien. Du entwickelst du ein fundiertes Verständnis für die Pflegepraxis und die professionellen Standards, die in diesem Bereich gelten.

Im Rahmen von praktischen Einsätzen in unseren Einrichtungen wirst du in verschiedenen Pflegebereichen ausgebildet. Dadurch erhältst du Einblicke in die Pflege von Patienten*innen, Bewohner*innen und Gästen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Gesundheitsproblemen. Du erwirbst Kenntnisse über Krankheitsbilder, medizinische Maßnahmen, Behandlungs- und Untersuchungsmethoden.

Nach Abschluss deiner Ausbildung kannst du sowohl in Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten oder Einrichtungen der Eingliederungshilfe in ganz Europa arbeiten.

Die Ausbildung im Überblick

    • Fachoberschulreife

    oder

    • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und eine zusätzliche abgeschlossene Ausbildung als Krankenpflegeassistenz, Altenpflegehilfe oder Pflegefachassistenz

    oder

    • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung

    In allen Fällen wird ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und ein aktuelles Gesundheitszeugnis von dir benötigt.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und setzt sich aus schulischen und berufspraktischen Anteilen zusammen.

1. Ausbildungsjahr: 1.344,11 €
2. Ausbildungsjahr: 1.405,91 €
3. Ausbildungsjahr: 1.507,88 €

Die Beträge beziehen sich auf die monatliche Bruttovergütung bei Vollzeitausbildung ab Juni 2024.

  • Seniorenwohnstätten
  • Ambulante Pflegedienste und Tagespflegeeinrichtungen
  • Seniorenbüros
  • Krankenhäuser
  • Kinderkliniken

Nach deiner Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/ -frau gibt viele Möglichkeiten sich und beruflich zu entwickeln. Durch Weiterbildungen kannst du dich auf bestimmte Fachbereiche spezialisieren, wie z.B. Intensivpflege, Gerontopsychiatrie, Palliativpflege oder OP-Pflege und vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten in einem spezifischen Bereich erwerben. Mit zunehmender Berufserfahrung und spezifischen Weiterbildungen im Rahmen der internen Personalentwicklung kannst du in leitende Positionen aufsteigen, zum Beispiel als Stationsleitung, Pflegedienstleitung oder Einrichtungsleitung. In solchen Positionen übernimmst du organisatorische und personelle Verantwortung und gestaltest Pflegeprozesse und -strukturen aktiv mit.

Was wünschen wir uns von dir?

Du bist empathisch und einfühlsam, und die Arbeit mit Menschen jeden Alters bereitet dir Freude. Zudem arbeitest du gerne im Team, bist kommunikationsstark und stehst neuen Herausforderungen aufgeschlossen gegenüber. Da du in deinem Beruf später eine besondere Verantwortung trägst, solltest du außerdem ein ausgeprägtes Maß an Pflichtbewusstsein und Sorgfalt mitbringen.

Du hast Fragen? Ruf uns an oder schreib gerne:

Susanna Burgmann

Referentin Personalentwicklung

Karriere bei der AWO Dortmund